Punkt 3: Sei weniger!

Wir verbrauchen so viel unserer kostbaren Energie damit, bei anderen einen guten Eindruck zu machen oder ein bestimmtes Bild von uns vermitteln zu wollen. Die anderen sollen sehen, wie gut, wie professionell, wie gebildet, wie up-to-date, wie modisch, wie interessiert, wie reif, wie großartig, wie wie wie (füge hier alle anderen Dinge selbst ein) wir sind.

Wir sind so damit beschäftigt, ein Bild von uns selbst zu erschaffen und hoffen dann, dass andere dieses Bild bestätigen. Wenn das nicht geschieht, stecken wir noch mehr Energie hinein. Das ist anstrengend und verhindert tatsächliche menschlichen Begegnungen. Es ist, als ob wir unvollständig wären und dass wir uns immer verbessern müssen, um endlich OK zu sein.

Hier sind ein paar Coaching-Tipps dieser Falle zu entgehen:

• Stehe zu Deiner Menschlichkeit und Deinen Emotionen.

• Leb Dein Leben und nicht die Erwartungen anderer.

• Sei weniger, rede weniger: Du hast zwei Ohren und nur einen Mund!

• Sei für andere da.

• Vertrau Dir selbst. Du bist vollkommen Ok, so wie Du bist.

• Niemand anderes kann Dir Erfüllung geben, nur Du Dir selbst.

• Sei ehrlich mit Dir selbst. Renne nicht irgendeinem Bild hinterher, dass Du glaubst erfüllen zu müssen.

• Die Meinung anderer über Dich gehört ihnen. Mach dich frei von Meinungen. Du bist Du.

• Lebe nicht um zu gefallen, sondern um Dir selbst gerecht zu werden.

 

Die Essenz für ein möglich besseres Leben liegt in der Einfachheit des Lebens, deines Lebens.

 

Da Vincis Worte: “Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung.” sind so wirkungsvoll, wahr und richtungsweisend, dass es sich lohnt mal in Ruhe und Einfachheit darüber nachzudenken.

 

Einfach machen aber dann auch einfach machen – was – das Leben natürlich 🙂