Man sieht nur mit dem Herzen gut

Du möchtest “JETZT” an der “Meisterhaft Leben Challenge 2020” kostenfrei teilnehmen?
Trag Dich gleich hier ein und du bist dabei.

Ein wunderschönes Hallo

Wer kennt ihn nicht, den Spruch aus dem kleinen Prinzen. Doch gelingt es uns wirklich? Und auch immer?
 
Viele meiner Kunden kommen mit einer Emotionalität zu mir, die unterirdisch ist. Innerhalb der Emotionen besteht keine Balance. Es herrscht ein Ungleichgewicht. Und das macht das eigene Leben leider manchmal sehr unausstehlich. Klaus und auch Sabine waren beide bei mir in der „Meisterhaft Leben Class“ und mussten sich mehr oder weniger genau diesen Situationen stellen. Das zeigt aber auch, dass es auch hier keinen Unterschied macht, ob es ein Mann oder eine Frau betrifft.
 
Was haben die beiden denn nun gemacht oder erlebt? Nun, beide durften zuallererst einmal eine Auflistung für sich erstellen, welche Emotionen sie glauben zu besitzen. Das ist eine sehr allgemeine Frage, über die der Einzelne gerne entscheiden kann. Also empfehle ich dringend sich auch einmal darüber Gedanken zu machen.
 
MEIN TIPP:
In meinem aktuellen Buch “Inspiration – Die Potenz des Selbstbewusstseins” findest Du auch eine Übersicht über die offiziellen Gefühle und Emotionen die es laut WHO gibt. https://amf.alexander-maria-fassbender.de/inspiration-die-potenz-des-selbstbewusstseins/.  Und noch viel mehr, es ist das Buch zum Thema Inspiration und über das, was JEDER schon immer mal über Inspiration wissen wollte, aber noch nie wusste, wo er da nachschlagen sollte. Wer es jetzt bestellt, der spart sich innerhalb Deutschlands das Porto.
Zurück zu Klaus und Sabine. Nachdem die beiden ihre Listen erstellt hatten, ging es weiter damit zu entscheiden, welche Gefühle oder Emotionen sie glauben zu leben und auch in welcher Intensität, welche Emotionen sie nicht gerne leben oder noch nie gelebt haben und auch in welcher Intensität. Denn gerade die Intensität ist mitentscheidend.
 
In der Coaching Arbeit ging es in diesem Fall darum, sich jeder einzelnen Emotion zu stellen. Vorher klärten wir noch, welche Intensität sie mindestens benötigten, damit die Emotionen auch letztendlich in Balance kommen dürfen und auch blieben.
 
Danach arbeiteten wir an jeder einzelnen Emotion. Zum Beispiel: Angst. Klaus und Sabine hatten sich ihrer eigenen Angst natürlich gestellt und ich begleitete sie. Sabin wollte das Erlebnis unbedingt in der Gruppe haben und Klaus lieber als Einzelarbeit. Beides ist OK. Es macht auch keinen Unterschied wo und mit wem man es macht. Das Entscheidende ist, dass man es macht.

Du möchtest “JETZT” an der “Meisterhaft Leben Challenge 2020” kostenfrei teilnehmen?
Trag Dich gleich hier ein und du bist dabei.

Man benötigt natürlich eine Deck-Erinnerung, sonst bringt es nichts oder man sucht sich etwas, wovor man Angst hat oder haben könnte oder was einen Angst machen oder in Angst versetzen könnte. Ich begleitete Sabine und Klaus natürlich ganz nah. 
  • Was macht dein Körper jetzt mit Dir, wenn Du diese Angst jetzt spürst?
  • Welche Gedanken kommen hoch, während Du die Angst spürst?
  • Welche Nachteile hast Du gerade, während du die Angst spürst?
  • Welche Vorteile bekommst Du auf einmal serviert, während die Angst da ist? Es gibt bestimmt auch Vorteile, spüre einfach bitte rein in deine Angst. Du bist sicher, denn es gibt immer einen Ort an dem du dich zurück ziehen kannst, es ist Dein Wohlfühlort.
Das ist so ein kleiner Ausschnitt nur, aber es funktioniert. Ich weiß das deshalb so ganz genau, weil ich es selber und noch viel intensiver erlebt habe. Als Mensch mit Asperger Syndrom habe ich erst mit 47 Jahren erfahren können, was es heißt, Emotionen zu besitzen. Meine Hündin Shiva, die bekanntlich im Oktober 2019 verstarb, hat mir die Augen und mein Herz geöffnet. Asperger verfügen über wenig Emotionalität oder gar keiner Empathie. Da musst Du dir alles hart erkämpfen, aber Du spürst es nicht. Du fühlst es einfach nicht. Du redest über Wut oder Ärger und wenn du gut schauspielern kannst, dann merkt es auch keiner. So wie in meinem Fall. Aber du fühlst eben keinerlei Wut, so wie das andere machen. Das ist in etwa so, wie wenn du jahrzehntelang nichts gehört hast und auf einmal hörst du wieder. So erging es mir damals. Und wenn Du dann auf einmal etwas spürst und fühlst, dann willst du viel mehr als vorher. Du willst alles nachholen. Du glaubst etwas nachholen zu müssen.
 
Für meine Kunden war es ein Fest und seitdem erzählen mir einige Stammkunden, die mich immer wieder mich als Coach buchen: “In den Coachings von dir ist immer soviel Tiefgang. Du kommst so schnell auf den Punkt. Hammer. Und es erleichtert mir das Leben einfach. Ich lebe jetzt meine Emotionen.”
 
Und das ist auch für Sabine und Klaus jetzt so. Sie haben beide erfahren, welche Emotionen und Gefühle sie haben oder welche sie ihr eigen nennen dürfen. Und sie haben erfahren, was es bedeutet, all ihre Gefühle bzw. Emotionen zu leben. Wenn jetzt z.B. Angst auftreten sollte, dann wird es lange nicht mehr so schlimm sein oder werden, wie das zuvor noch der Fall war. Das heißt, die Angst ist maximal noch ängstlich.  Denn es wird im Kopf anders ablaufen. Sie werden anders darüber denken und sich Fragen stellen, die ihnen helfen werden zu anderen Ergebnissen kommen als vorher. Vorher wurde aus Angst nur noch mehr und mehr Angst. Jetzt nicht mehr.
 
Das hat natürlich auch Auswirkung auf die Arbeit der beiden gehabt. Ihr Selbstvertrauen wurde massiv gestärkt, Selbstsicherheit nahm zu und ihr Selbstwert natürlich auch. Das persönliche Auftreten wurde mehr und mehr SICHTBAR. Heutzutage ist ja „SICHTBAR” das Zauberwort schlechthin. Beide haben sich von ihrem Innersten aus verändert und das Außen hat es sehr wohlwollend aufgenommen.
 
Beide haben es nicht nur am Geldbeutel gespürt sondern auch an der Anerkennung, die seitdem auf beide einströmt. Denn die Veränderung bzw. die Erkenntnisse der Emotionen haben auch ihre Auswirkungen auf die sogenannten angenehmen Emotionen. Freude, Spaß, Glück werden eben jetzt intensiver gelebt.
 
Jetzt hast Du hoffentlich wieder jede Menge an Inspiration für dich mitnehmen können.
 
Wenn auch Du nicht länger warten willst, damit sich Dein Leben nicht nur meisterhaft anfühlt, sondern dass es auch wirklich meisterhaft ist (und bleibt), dann ist die Meisterhaft Leben Class vielleicht auch das richtige Programm für Dich

Hier findest du alle Infos

Schaue Dich auf der Seite ganz genau, um Dich dann dafür zu bewerben. Wir haben allerdings nur 9 Plätze zu vergeben. Ich setze voll auf Individualität und für die 9 Teilnehmer (man könnte auch Mentees sagen), haben die Gruppe und ich einen guten Kopf. Der Focus lautet bei allen gleich: Erfolgreich werden, sein und bleiben. Das schaffen wir, wenn Du aktiv mitmachst und nicht glaubst, Du könntest alles aussitzen und dann wird es von alleine besser. Du musst bei mir aktiv sein, werden und dann bitte bleiben. Ohne geht es einfach nicht.

 

Also, hast Du Lust auf Veränderung? 

Dann bewirb Dich hier und vielleicht bist du dabei.

Bis morgen,
Alexander Maria

 

PS. Heute gibt es keine Masterful Life Task. In der Geschichte war schon genug Stoff drin, womit ihr euch selber eure möglichen Hausaufgaben erstellen könnt. 

Du möchtest “JETZT” an der “Meisterhaft Leben Challenge 2020” kostenfrei teilnehmen?
Trag Dich gleich hier ein und du bist dabei.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Die Meisterklasse

Jetzt zur Meisterklasse anmelden

Über Alexander Maria Faßbender

Mit der Diagnose Asperger Syndrom galt er von frühester Kindheit als “schwierig”, fehlte ihm jegliche soziale Empathie. Durch intensive Arbeit an der eigenen Persönlichkeit konnte er seine vermeintliche Schwäche überwinden und sein volles Potential als Visionär entfalten.

Als Gründer der Space Coach Academy® und Serienunternehmer arbeitet er mit Unternehmern, Führungskräften, Sportlern und Astronauten, wenn es darum geht, sich Ihrer Stärken (wieder) bewusst zu werden, den Blick auf Ihren Selbstwert zu schärfen und die eigenen Potentiale zu erkennen und voll auszuschöpfen.

Die Bewältigung von extremen Lebenssituation, die jeder subjektiv anders empfindet, das ist sein Ding. Stressfreiheit, Emotionales Gleichgewicht und Mentales Coaching, sind die Eckpfeiler dieser Arbeit.

Alexander Maria Faßbender® ist Business Life – Coach, Key Note Speaker und mittlerweile auch Bestseller Autor.

Über 1.750.000 Zuhörer hörten bereits seine Vorträge, Podcasts “Neues aus Alltagshausen” und Interviews, in denen er Klartext spricht und durchaus provokante Fragen stellt. Er hat als Coach in den letzten 15 Jahren 138 Unternehmen und 34 StartUps erfolgreich aufgestellt und über 900 Führungskräfte, Vorstände und Spitzensportler zum Erfolg gecoacht.