Vertrauen … in dem Wort steckt das Wort TRAUEN. Wer “traut”sich denn heute noch? Wer traut sich selbst? Wem kann man denn noch trauen?

Zuerst einmal gilt folgendes: Schaue in den Spiegel und schaue ob du dir selber überhaupt “trauen” kannst? Traue dir selber – bevor du anderen dein Vertrauen schenkst oder es von anderen geschenkt bekommst.

Ich traue mir. Der Berliner würde noch sage “Ick traue mir”.

Trauen hat ja auch mit heiraten zu tun. Würdest du gerne, ja du, würdest du dich gerne selber heiraten? OK, wenn ja, dann wunderbar, dann solltest du endlich anfangen auch dem Leben zu vertrauen.

Wenn ich gelernt habe mir zu Trauen , dann kann ich auch dem Leben Vertrauen. Und egal was auch passiert, solange ich mir selber “trauen” kann , kann nicht wirklich viel passieren.

Manche würden das jetzt einfach nur Selbstbewusstsein nennen – das geht auch, aber diese feinen Unterschied mache ich trotzdem sehr gerne.

Ich würde ja gerne ein wenig Mäuschen spielen, wieviele von euch heute vor dem Spiegel stehen 🙂 Traut euch – es lohnt sich und Vertraut dem Leben, auch und gerade wenn ihr subjektiv das Gefühl habt , das es schwer ist oder fällt.